Zum Hauptinhalt.
Details

Schützen Sie Ihre Rechner vor dem Hitzetod

Wissenswertes

 

In vielen Büros ist es jetzt fast genauso heiß wie im Strandbad. Mitarbeiter schwitzen, während Lüfter von Rechnern, Servern und Kopieren auf Hochtouren laufen. Lüfter blasen nur noch heiße Luft durch die Geräte und bringen nicht mehr die notwendige Kühlleistung.

Wenn elektronische Geräte bei geschlossenen Fenstern unter direkter Sonneneinstrahlung stehen, steigen Temperaturwerte schnell auf über 50°. Bitte bedenken Sie, dass elektronische Bauteile nicht auf dauerhafte Last ausgelegt sind.

Das Ergebnis: Bauteile und Festplatten verschleißen schneller, Kondensatoren im Netzteil oder auf der Platine können sich aufblähen und im schlimmsten Fall in Brand geraten. Und nach der Hitze kommt meist ein heftiges Gewitter, das zu Stromausfällen mit weiteren Schäden führen kann.

Kühlung durch eine Klimaanlage ist also nicht nur für klare Gedanken im menschlichen Gehirn nötig, sondern schütz auch Ihre Daten!

Checkliste

  • Achten Sie auf eine Raumtemperatur von 20° - 23° (Empfehlung durch HP)
  • Schalten Sie Rechner und Server in der Mittagspause / über Nacht ab, damit sich die Geräte abkühlen können
  • Kontrollieren Sie regelmäßig Ihre Backups
  • Überprüfen Sie Ihre Unterbrecherfreie Stromversorgung


Genießen Sie den Sommer!